Erfahrungen beim Austauschen der Griffgummis an einer R1150R

Die gerillten Heizgriffgummis sind auf allen 4V-Boxern gleich. Ab 03/03 wurden überall die glatten, dünneren "Gummis" verwendet. Die Gerillten passen als Ersatz. Die Gerillten sind tatsächlich aus Gummi und färben wegen der Russeinlagerungen, die Glatten sind aus irgendeinem Elastomer, nutzen sich blitzschnell ab und reissen leicht ein.

Für jede Japanmaschine bekommt man für 6.- Euro bei Louis & Co. einen Satz Griffgummis. Alle haben 22mm Innendurchmesser. Die BMWs mit Griffheizung haben 26mm. Ergo: Ab zu BMW wegen eines Ersatzteils.
Dort erfährt man dann, dass man die Gummis nicht einzeln bekommt, sondern sie nur im Set mit der kompletten Griffheizung kaufen kann und zwar zum Spottpreis von gut 110.- Euro
Alternativ lassen sich Griffe für die Maschine ohne Griffheizung erstehen, welche dann innen eine Kunststoffhülse haben um den Durchmesser zu reduzieren. Die kosten knapp 40.- Euro, sind also immer noch teuer.

Nach Suchen heisst die Lösung:
2 Stück Original BMW Ersatzteil Artikelnummer "32 72 1 458 396".
Dabei handelt es sich um die rechten Griffgummis „Rille“ der alten R1100xx, welche absolut identisch, und „einfach so“ zu kaufen sind. (Preis s.u.).
(Anmerkung gerd_:Die linken haben die Nummer "32 72 1 458 395", die äusseren Abmessungen sind identisch, der Innendurchmesser beträgt nur 22mm).

Die Idee zum Beitrag stammt aus etlichen Forenbeiträgen und, nachdem ich inzwischen selbst 5 Satz gewechselt habe, auch aus eigenen Erfahrungen:


Austausch:
Dazu gibt es Bilder von Philofax; GS-Forum
ImageImageHeizgr-03 Das Endgewicht muss weg


Die alten Griffgummis schneidet man vorsichtig mit einem scharfen Cutter vom Lenker. Dabei aufpassen, dass man die braune Folie der Griffheizung nicht beschädigt. Die Gummis sind nur ganz innen und ganz aussen etwas verklebt.
Heizgr-04 Der Versuch die „Reste“ mit Chemie zu lösen bzw


ImageImage

Heizgr-05 der Versuch den neuen Griff über die „Reste“ zu schieben
Heizgr-06 Die „Reste“ müssen ab! Man beachte die extra manikürten Fingernägel bzw. die Delegation bestimmter Arbeiten an besser geeignete Personen!

ImageHeizgr-07: Kaum hat man alles „abgeknibbelt“ klappt es.


Vorher die Griffe in heissem Wasser einweichen damit sie geschmeidig werden ist wahrscheinlich nur sinnvoll wenn man bei Minusgraden im Freien arbeitet. Bei normalen Umgebungstemperaturen ist es überflüssig.
Nach eigenen Tests eignet sich Haarspray am Besten als Gleitmittel (kostet auch nix :-) wenn man geschickt ist). "Spüli" bleibt zu lange glitschig, der von Philofax verwendete Bremsenreiniger ist a) aggressiv zu den Händen und b) klebt er nicht.

Ich mache es so:
Vorbereitungen wie bereits beschrieben, der neue Gummi wird angesetzt und lässt sich (trocken) ein paar mm aufschieben. Dann das Lenkerende satt mit Haarspray bekleckern, das offene Ende des Gummis mit einer grossen Beilagscheibe (oder der Hand) abdecken und mit Pressluft reinblasen. Die Luft muss irgendwohin und entweicht auf der einen Seite zwischen Scheibe und Gummi, auf der anderen Seite schafft sie sich einen Ringspalt. Mit Pressluft"pistole" und Scheibe kann man den Gummi problemlos aufschieben und bevor er sich  am Haarspray"festsaugt" noch in entgültige Position bringen.

Lenkergewichte wieder hin und fertig.


Ergänzung:
Alle „Gummiteile“ haben die gleiche Länge. Die Bohrungen sind li/re unterschiedlich.
Die alten „Rillengummis“ sind dicker, somit grifffreundlicher für grosse Hände, aus „richtigem“ Gummi (färben schwarz ab) und werden etwas langsamer warm.
Die neuen „Glattausführungen“ sind für grosse Hände zu dünn, aus irgendeinem elastischen Kunststoff (färben nicht), werden schneller warm und zerbröseln wesentlich schneller.

Gummis; Rille; ohne Heiz.; ohne Hülse;
Rechts; Bohrung 26mm;
32 72 1 458 396; 07,20 EUR (2009/02); R1100xx (außer „S“) /1100S/K100RS/K1100LT
Links;   Bohrung 22mm;
32 72 1 458 395; 06,55 EUR (2009/02); R1100xx (außer „S“) /1100S/K100RS/K1100LT

Bei den Griffen mit Kunststoffhülsen sind die rechten offenbar teuerer aufgrund der Mimik für den Gaszug.
Nachdem man die Hülsen ohnehin nicht braucht kann man ja die billigeren nehmen

Gummis; Rille; ohne Heiz.; mit Hülse;
Rechts;
61 31 7 694 808; 25,63 EUR (2008/02); R1150xx/1100S/K1200GT/R1200RT/K30R1200
Links; 
61 31 7 694 807; 13,05 EUR (2008/02); R1150xx/1100S/K1200GT/R1200RT/K30R1200

Möchte man die glatte Ausführung haben wird es teuerer
Gummis; Glatt; ohne Heiz.; mit Hülse;(die Hülse muss raus!)
Rechts;
32 72 7 658 470; 25,63 EUR (2008/02); R1150xx/1100S
Links;  
32 72 7 658 471; 00.00 EUR (2008/02); R1150xx/1100S (gibt’s offenbar nicht)


Links:
Heizgriffe
Heizgriffgummis wechseln