Nur als Vergleichswerte zu sehen
"MOTORRAD" und "DEKRA" haben getestet (Heft 1/2004)

Batterien mit 12V/12 Ah
Geprüft wurden: Kapazität, Tiefentladung, Kaltstartverhalten, Rüttelfestigkeit,

 TYP    Anbieter Preis [EUR] Beurteilung
Herkömmliche Blei-Säure Batterien      
       
AWS Ecostart CB12AL-A2/51213 Akkuwerk Sehma 35 GUT
Hi-Q YB12AL-A Polo 19 Befriedigend
JMT CB12AL-A2 Matthies 29 GUT
Licence CB12AL-A2 Schüller 45 GUT
Saito YB12AL-A Louis 19 Befriedigend
Shido YB12AL-A2 Götz 30 GUT
       
 Wartungsfreie Blei-Säure Batterien      
       

AWS Ecostart CTZ FTX14S-BS/51296
  110 GUT
FB FTX14BS H.Gericke 80 SehrGut
Fiamm FTX14BS Fiamm 29 SehrGut
Varta YTX14-BS/51214 VB Autobatterie 97 Gut
Yuasa YTX14TS Langenscheid 96 SehrGut
Licence CT12A-BS Schüller 80 Ausreichend
 Yuasa YTZ14S Langenscheid 110 GUT



Interessant war für mich der Test zur Tiefentladung:

Die voll geladene Batterie wird nach einstündiger Wartezeit mit einer 60Watt Halogenlampe (~2,3Ohm) so lange belastet bis die Spannung auf 6V(!!) abgesunken ist. Die Zeitspanne bis dort hin wird gemessen. Danach wird die Batterie weiter entladen bis die Spannung unter(!!) 1 V(!!) fällt. Unmittelbar danach wird 1 Stunde geladen, kontrolliert ob die Batterie wieder 12V erreicht hat und geprüft ob sie das Mopped starten kann. Der Startversuch erfolgt mit 50A.

Batterietest

Interessant finde ich die gravierenden Unterschiede zum vorhergehenden Test
Unterschied Akku und Starterakku: Beide Akkus werden zyklisch ent- und geladen, der Starterakku ist zusätzlich darauf ausgelegt kurzzeitig sehr hohe Ströme abgeben zu können (Anlasser) und ist rüttelfester.
Aus MO, Februar 2006
Testverfahren:
Startversuch eines VW Turbodiesels mit der Motorradbatterie.
Der tatsächliche Start wurde durch die abgeklemmte Spritzufuhr verhindert.
Gemessen wurde der Startstrom, die Klemmenspannung unter der Startlast, und die Anzahl der Anlasserumdrehung den diese "Spielzeugbatterien" schafften. Zusätzlich wurden alle Batterien auf 3 Grad Celsius gekühlt

Bezeichnung Preis Aus V/Ah A V U Bezug
AWS 51411 Premium 35 Pb 12/14 270 4,7 37 Fach
AWS 51214 Ecostart 40 Pb,wf   250 7,6 40 Fach
FB FTX 14-BS 80 Pb,wf   280 7,5 60 HG
GS GT 12B-4 87 Pb,gel   200 7,6 80 HG
Hi-Q YB14L-B2 25 Pb 12/14 220 4,9 28 Polo
Odyssey PC 353 160 ReinPb 12/14 300 7,5 95 HG
Varta 51411 45 Pb 12/14 250 4,8 44 Fach
Varta 51214 100 Pb,wf 12/14 240 6,7 85 Fach
Yuasa 12N14-3A 43 Pb 12/14 230 4,7 34 Büse
YTX 16-BS-1 95 Pb,wf 12/14 280 7,6 50 Büse 


Preis  Die Preise in EUR
Ausf Pb = konventionelle Blei/Säureausführung, Pb,wf = wartungsfreie Blei/Säureausführung, Pb, gel = Blei/Gelausführung, ReinPb = Reinblei,
V/Ah = Spannung/Kapazität
A = abgegebener Startstrom
V = Klemmenspannung während der Tortur
U = "geschaffte" Anlasserumdrehungen
Bez = Bezugsquelle, HG (HeinGericke), Fach(-handel)

Natürlich ist das ein Brutaltest der aber in meinen Augen die Leistungsfähigkeit ganz gut zeigt. Bemerkenswert finde ich, dass sich die nominell schwächste Batterie vergleichsweise sehr gut schlägt.
Teilweise kenne ich wesentlich günstigere Bezugsquellen aber die Genannten waren nun mal angegeben

Links
Akku: Eigenschaften der Reinblei-Akkus
Akku: Kenn- und Leistungsdaten
Akku: Unterschied zwischen HAWKER Genesis und HAWKER Odyssey
Akku: laden
Akku: Vergleich von Normal-, Gel-, AGM- und Reinblei
Akku: Ladegerät mit/ohne Kennlinie
Akku: Testberichte